Am Freitag den 8. Juni 2018 besuchte der Mannheimer Europaabgeordnete Peter Simon (SPD) die Willy-Hellpach-Schule Heidelberg für einen gut 40-minütigen Vortrag und anschließender Diskussion mit Schülern des Wirtschaftsgymnasiums. Der an die Schülerschaft gerichtete Appell des 51-Jährigen lautete: „Mischt euch ein!“.

Überzeugend argumentieren, und dann auch noch in der Fremdsprache. Dies ist den Schülerinnen und Schüler der Willy-Hellpach-Schule Heidelberg Mitte Juli beim 7. Nordbadischen Debating-Wettbewerb am besten gelungen. Gleich die ersten beiden Plätze gingen an die beiden Teams der WHS.

Am Donnerstag, den 21. Juli, führt die Schul-AG Zitronensorbet das Stück "Bodenlos" auf. Dabei geht es um Bianca, die sich inmitten vieler anderer Menschen immer mehr verlassen und ohne Halt fühlt - eben bodenlos. Der Zuschauer erhält Einblick in die Gedanken und Gefühle der verschiedenen Personen, die Biancas Probleme nicht können.

 

Aufgeführt wird das von Anne-Valentina Hirsch gemeinsam mit der Schul-AG verfasste Stück um 11 Uhr im Zwinger Heidelberg.

Sonntag,12.7.2015: Abflug am Frankfurter Flughafen. Wir alle freuten uns alle darauf den deutschen Regen gegen die spanische Sonne auszutauschen. Außerdem kam uns zu Ohren, dass die spanische Kultur sehr interessant ist. So flogen wir, 12 Schüler des Spanischkurses der Eingangsklassen, mit freudiger Erwartung Richtung Madrid.

Im Rahmen eines sozialen Projektes veranstaltete die Industrieklasse 2KI1 am 14.7.2015 einen Spiele- und Spaß-Nachmittag für Kindergarten- und Schulkinder auf dem Sportgelände in Wilhelmsfeld.

Nach drei Jahren voller Anstrengungen und Mühen erhielten 130 Abiturientinnen und Abiturienten der Willy-Hellpach-Schule Ende Juni in der Wild-Halle in Eppelheim ihren verdienten Lohn: Das von Schulleiter Bernhard Stehlin überreichte Zeugnis, das ihnen die allgemeine Hochschulreife bescheinigt.

Das Bistro Willy erfreut sich bei den Schülerinnen und Schülern der Willy-Hellpach-Schule größter Beliebtheit. Durch die Spende eines professionellen Kaffeeautomaten vom in Heidelberg beheimateten Café Frisch wird den Schülern nun ein völlig neuer Kaffeegenuss an der Schule geboten.

Ein altes Schloss in den englischen West Midlands, eine verfallene Abtei, ein mystischer Schatz samt meuchelndem Gespenst und allerhand dubioser Gestalten: Zumindest die dramaturgischen Rahmenbedingungen schienen wie gemacht für einen spannenden Theater-Abend, als die Theater-AG „Zitronensorbet" der Willy-Hellpach-Schule am Freitag zu ihrer Premiere von „Der schwarze Abt" nach Edgar Wallace einlud.

Die Vorfreude ist groß. 22 Spanischschülerinnen und -schüler aus den Eingangs-und Jahrgangsstufe-1 Klassen des Wirtschaftsgymnasiums der Willy-Hellpach-Schule Heidelberg fliegen vom 12.-19. Juli für eine Woche in die spanische Landeshauptstadt Madrid, um dort an ihren sprachlichen Fähigkeiten zu feilen und die Kultur des Landes näher kennen zu lernen.

Die angehenden Industriekaufleute der Klasse 3KI1 der Willy-Hellpach-Schule haben während ihrem dreitägigen gemeinnützigen Abschlussprojekt einen Teil des Tom-Tatze-Tierheims in Walldorf renoviert und verschönert.

Da staunte selbst die Wissenschaftsministerin Baden-Württembergs, Theresia Bauer, nicht schlecht. „Ich bin beeindruckt, wie groß das Interesse und auch das Wissen seitens der Schüler ist“, sagte die Heidelberger Landtagsabgeordnete, nachdem sie sich an der Willy-Hellpach-Schule Heidelberg in einer 90-minütigen Diskussion den Fragen der Oberstufenschüler gestellt hatte.

Der vorletzte Schultag stand an der Willy-Hellpach-Schule ganz im Zeichen des runden Leders. Im schulinternen Fußballturnier traten 13 Klassen der Vollzeitschulen in Vorrunden- und anschließenden Ko-Runden-Spielen gegeneinander an. Den Sieg sicherte sich die Klasse J 1/5, die sich im Finale mit 4:1 gegen die J 1/1 durchsetzte.

Besser geht es nicht: Alle 160 sich im dritten Lehrjahr befindenden Berufsschüler der Abteilung Gesundheitsdienst haben in diesem Schuljahr erfolgreich die Berufsschulabschlussprüfung gemeistert.

„Die Prüfungsergebnisse unserer Schülerinnen und Schüler zeigen, dass man sich auch in Zukunft keine Sorgen um eine professionelle und zugleich einfühlsame Betreuung in Arztpraxen, Krankenhäusern oder Apotheken machen muss“, so Abteilungsleiterin Dr. Anja Pehlke-Rimpf zufrieden.

Die Vorfreude ist groß. Zwölf Spanischschülerinnen und -schüler aus den Eingangsklassen des Wirtschaftsgymnasiums der Willy-Hellpach-Schule Heidelberg dürfen am 20. Juli für eine Woche in die spanische Landeshauptstadt Madrid reisen, um dort an ihren sprachlichen Fähigkeiten zu feilen und die Kultur des Landes näher kennen zu lernen.