Das kann sich sehen lassen. Die WG-Klassen der Willy-Hellpach-Schule haben mit zwölf Paketen dazu beigetragen, dass der „Johanniter Weihnachtstrucker“ am 26. Dezember vollbepackt nach Osteuropa fahren kann und die Pakete dort an Bedürftige übergeben werden können.

Sarah Köhler, die 2014 an der Willy-Hellpach-Schule erfolgreich ihr Abitur abgelegt hat, konnte sich Anfang Dezember bei der Schwimm-EM im dänischen Kopenhagen die Goldmedaille über die 800 Meter sichern. Die 23-Jährige absolvierte den siegreichen Finallauf in einer Zeit von 8:10,65 Minuten und verbesserte dadurch auch ihren deutschen Rekord.

 

Oronzo Birardi, der an der Willy-Hellpach-Schule die zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft besucht, ist als „Eliteschüler des Jahres“ ausgezeichnet worden. Der 17-jährige Boxer konnte in der Vergangenheit zahlreiche internationale Erfolge erringen, darunter mehrere Deutsche Meistertitel, Europameister 2015 und Vize-Europameister 2016. Für 2018 heißt das große Ziel: Teilnahme an den Youth Olympics in Buenos Aires. Der 2017 zudem ungeschlagene Birardi arbeitet langfristig auf die Teilnahme an den Olympischen Spielen 2020 in Tokio hin, wo er um die Medaillen boxen will.

 

Bereits Ende November wehte an der Willy-Hellpach-Schule ein Hauch von Weihnachten. Der von der 2KI1, einer Klasse von Industriekaufleuten im zweiten Ausbildungsjahr, organisierte „Winterbazar“ sorgte im Schulhaus nicht nur für eine freudige Stimmung unter den Schülern, sondern auch für allerhand tolle Gerüche im Schulhaus.

Am 12. Dezember 2016 überreichte BBBank-Filialdirektor Sebastian Twardawski einen symbolischen Spendenscheck in Höhe von 2.500 Euro an Willy-Hellpach-Schulleiter Bernhard Stehlin sowie an Bernhard Maier, Leiter der Berufsschule. Mit dem Geld möchte die Schule Laptops finanzieren und somit die Lernumgebung der Schülerrinnen und Schüler modern und digital gestalten. Durch die bereits im letzten Jahr gespendeten mobilen Tageslichtbeamer kann der Unterricht somit flexibel und individuell gestaltet werden.

Im Rahmen eines Projektes mit dem Nachrichtenportal Heidelberg24.de haben sich die Schülerinnen und Schüler der E3 als Journalisten ausprobieren dürfen. Als Belohnung wurden ihre Artikel auf der Webseite des Portals veröffentlicht.

Im Rahmen eines Klassen-Projektes haben die Gesundheitskaufleute im ersten Lehrjahr in der Vorweihnachtszeit Kuchen für den guten Zweck verkauft. Zum einen konnte die Klasse 1GK1 durch ihren Verkauf der selbstgebackenen Kuchen 360 Euro an Bargeld und Futter im Wert von 80 Euro an das Mannheimer Tierheim übergeben. Weitere 100 Euro gingen in Form von Spielwaren an die Kinderstation der Heidelberger Chirurgie.