Ordentliche Hauptversammlung der Maschinenfabrik Hermle AG

- und die Klasse J1/1 sitzt in der 1. Reihe -

Wie ist das denn möglich? Corona und die Digitalisierung machen es möglich.

Die Klasse nahm live aus dem Klassenzimmer im Rahmen des BWL-Unterrichts an einer virtuellen Hauptversammlung einer deutschen Aktiengesellschaft teil. Praxisnaher Unterricht ist die Devise der Klassenlehrerin im Fach BWL und Privaten Vermögensmanagement.

Anmeldung an der Willy-Hellpach-Schule

ANMELDUNG AN DER WILLY-HELLPACH-SCHULE

 

Zur Anmeldung für das
Wirtschaftsgymnasium
                      Zur Anmeldung für die
Berufsfachschule Wirtschaft
     
  Zur Anmeldung für die
Berufsschule
 

Abschlussfeiern: Kontaktverfolgung

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die Coronaverordnung des Landes Baden-Württemberg schreibt vor, dass wir aus Gründen der Kontaktverfolgung die Daten der Teilnehmer bei den Abschlussfeiern erheben müssen. Alle Teilnehmer müssen geimpft, genesen oder innerhalb der letzten 48 Stunden negativ getestet sein.

Vollzeitschularten Wirtschaftsschule und Wirtschaftsgymnasium: alle Absolventinnen und Absolventen dürfen zwei Begleitpersonen zur Abschlussfeier mitbringen. Füllen Sie bitte das folgende Formular aus und geben Sie es am Eingang des Musiksaals ab.

Link auf das Formular im Anhang

Gesundheitsdienst: im Gesundheitsdienst nehmen ausschließlich die Absolventinnen und Absolventen an den Abschlussfeiern teil, das Mitbringen von Begleitpersonen ist nicht möglich. Füllen Sie bitte das bekannte Formular aus und geben Sie es am Eingang des Musiksaals ab.

Erklärung zum Testergebnis

Viele Grüße

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Kontaktverfolgung-Abschlussfeier.pdf)Kontaktverfolgung Abschlussfeier205 KB

Ab 7. Juni 2021: Präsenzunterricht für alle


Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

die Inzidenz in Heidelberg liegt seit 14.5.2021 unter 50. Der Wert von 13,6 am 01.06.2021 war wiederholt der niedrigste Wert in ganz Baden-Württemberg.

In seinem Infoschreiben vom 14.5.2021 teilte uns das Kultusministerium mit, dass Schulen bei einer Inzidenz unter 50 nach den Pfingstferien zum Präsenzunterricht nach Pandemiebestimmungen übergehen.

Das bedeutet:

  • Alle SuS kommen ab 7.6.2021 ohne Teilung wieder an die Schule
  • Die Abstandspflicht entfällt
  • Die Maskenpflicht besteht fort
  • Die Testpflicht besteht ebenfalls fort

Zur Testpflicht:

  • Pro Schulwoche testen Sie sich zweimal selbst. Am 1. Unterrichtstag können die Selbsttests an der Schule durchgeführt werden. Für die weiteren Testungen bekommen Sie die Testkits mit nach Hause. Ein negatives Ergebnis wird von den volljährigen Schülerinnen und Schülern oder von den Erziehungsberechtigten auf dem bekannten Formular bestätigt. Wichtig: der Test darf nicht älter als 48 Stunden sein. Testkits sind auch im Sekretariat zu den Öffnungszeiten erhältlich.
  • Nach einem positiven Test darf das Schulgebäude nicht betreten werden.
  • Der Test kann ebenfalls als sogenannter „Bürgertest“ an den bekannten Stellen (z.B. Apotheken, Praxen, Testzentren) durchgeführt werden und darf ebenfalls nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Wer einen negativen Selbsttest oder Bürgertest mit dem bekannten Formular nicht bestätigt, darf nicht am Unterricht teilnehmen.
  • Die Ausnahmen von der Testpflicht (vollständig Geimpfte, Genesene) können ebenfalls auf dem Formular bestätigt werden.

Die meisten unserer Schülerinnen und Schüler waren seit der Einstellung des Präsenzbetriebes am 16.12.2020 nicht mehr zum Unterricht an der Schule. Einige haben komplett die Struktur verloren, sind abgetaucht, es gibt Fälle von seelischen Problemen, Bewegungsmangel etc. Viele Lernende vermissen die Schule und sei es nur wegen der fehlenden sozialen Kontakte. Das Leitungsteam und das ganze Kollegium freuen sich, dass wir nach den Pfingstferien wieder mehr Normalität erhalten werden.

Zum Schluss danken wir allen recht herzlich für das Durchhalten, die Flexibilität und das Einlassen auf Neues in den vergangenen fünfzehn Monaten.

Beste Grüße

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (20210502_Erklaerung_zum_Testergebnis.pdf)Erklärung zum Testergebnis70 KB

Oberstufenberatung über Moodle

Eingangsklassen

Montag, 10.05.2021

E1 -> 08:30 - 10:30 Uhr
E2 -> 08:30 - 10:30 Uhr

E3 -> 11:00 - 13:00 Uhr
E4 -> 11:00 - 13:00 Uhr
E5 -> 11:00 - 13:00 Uhr
E6 -> 11:00 - 13:00 Uhr

Jahrgangsstufe 1

Montag, 17.05.2021

JS1/1 -> 08:30 - 10:30 Uhr
JS1/2 -> 08:30 - 10:30 Uhr

JS1/3 -> 11:00 - 13:00 Uhr
JS1/4 -> 11:00 - 13:00 Uhr
JS1/5 -> 11:00 - 13:00 Uhr
JS1/6 -> 11:00 - 13:00 Uhr

Testpflicht bei Abschlussprüfungen und Leistungsfeststellungen

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

das Kultusministerium hat uns kurzfristig darüber informiert, dass – entgegen der früheren Ankündigung – nun auch bei den Abschlussprüfungen und den Leistungsfeststellungen ein negativer Coronatest erforderlich ist. Im Folgenden informieren wir Sie zunächst über die Situation bei den Abschlussprüfungen.

  • An allen Prüfungstagen müssen die Prüflinge der ersten Aufsicht einen Nachweis vorlegen, dass einer der folgenden vier Fälle vorliegt (negativer Selbsttest, negativer Bürgertest, seit 14 Tagen vollständig geimpft, „genesene Person“).
  • Nach einem positiven Test darf das Schulgebäude nicht betreten werden.
  • Der Test kann als Selbsttest zu Hause durchgeführt werden und darf nicht älter als 48 Stunden sein. Ein negatives Ergebnis wird von den volljährigen Schülerinnen und Schülern oder von den Erziehungsberechtigten auf dem bekannten Formular bestätigt. Testkits sind im Sekretariat zu den Öffnungszeiten erhältlich.
  • Der Test kann ebenfalls als sogenannter „Bürgertest“ an den bekannten Stellen (z.B. Apotheken, Praxen, Testzentren) durchgeführt werden und darf nicht älter als 48 Stunden sein.
  • Wer den Nachweis eines negativen Tests nicht vorlegt oder den negativen Selbsttest mit dem bekannten Formular nicht bestätigt, muss die Prüfung in einem „Sonderraum“, also getrennt von den anderen Prüflingen ablegen.
  • Um die Zahl der Plätze im „Sonderraum“ planen zu können, müssen sich diejenigen, die sich nicht testen (lassen) werden, bei den jeweiligen Abteilungsleitungen per E-Mail bis zu den folgenden Terminen melden.

         

  • In allen Abschlussprüfungen herrschen Maskenpflicht und Abstandsgebot.

Schützen Sie sich und andere, indem Sie sich testen (lassen) und sich an die bekannten Hygieneregeln halten.

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter

Beschulung ab 19. April 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

vor dem Hintergrund der stark steigenden Inzidenzwerte hat das Leitungsteam die unten aufgeführte Beschulung festgelegt.

Weiterhin möchten wir Sie über die neue Testpflicht und Änderungen bei der Maskenpflicht informieren.

Testpflicht:

  • ab 19.4.2021 setzt die Teilnahme am Präsenzunterricht auch bei einer Inzidenz von <= 100 eine Testung voraus. Zur Teststrategie der Schule informieren wir in einem weiteren Artikel.
  • es gibt keine Testungen an Prüfungstagen und bei Leistungsfeststellungen in der Schule an Nichtpräsenztagen.

Maskenpflicht auch bei Abschlussprüfungen:

Auch in allen Abschlussprüfungen besteht die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Eine Maske, die den Anforderungen der Standards FFP2 (DIN EN 149:2001), KN95, N95 oder eines vergleichbaren Standards entspricht, ist ebenfalls zulässig.

Beschulung

WG

J2: vom 19.-23.04.2021 wird die J2 von montags bis freitags in Präsenz geschult.

Der Klassenunterricht findet in den folgenden Räumen statt.

Individuelle Prüfungsvorbereitung darf ab dem 26. April 2021 ausschließlich online stattfinden. Das dient dem Schutz der Abiturienten vor Infektionen.

J1: anders als ursprünglich geplant, werden die Klassen J1.2 bis J1.6 erst ab 26.04.2021 vier Wochen am Stück von montags bis freitags im wöchentlichen Wechsel mit halber Klassenstärke (Gruppe A, Gruppe B) in den regulären Räumen beschult. Die Klasse J1.2 wird im Raum 232 beschult. Die Klasse J1.1 muss nicht geteilt werden und wird daher von montags bis freitags als komplette Klasse beschult.

Der Sportunterricht für J1 entfällt.

WS

Für die W2 gilt ab dem 26. April 2021 Präsenzunterricht an allen Tagen in den bisherigen Räumen. Individuelle Prüfungsvorbereitung darf ab dem 10. Mai 2021 ausschließlich online stattfinden. Das dient dem Schutz der Prüflinge vor Infektionen.

Berufsschule (keine Änderung)

Es ist uns wichtig, auch den Abschlussklassen der Berufsschule vor der schriftlichen Prüfung die Gelegenheit zu geben, noch einmal in die Schule zu kommen. Die Klassenleitungen im Gesundheitsdienst werden den Schülerinnen und Schülern mitteilen, wie die Klassen in eine Gruppe A und eine Gruppe B geteilt werden.

Zwei Wochen vor den jeweiligen Prüfungen belassen wir alle Prüflinge im Fernlernen, um das Risiko einer Ansteckung/Erkrankung vor den Prüfungen zu reduzieren.

Ausblick

Ausblick: die Eingangsklasse, die W1, die Nichtprüfungsklassen der Berufsschule werden erst zu einem späteren Zeitpunkt in den Präsenzunterricht aufgenommen.

Herzliche Grüße

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter

 

Preisübergabe für die erfolgreichen Teams der Willy-Hellpach-Schule beim Planspiel Börse mal anders

In diesem Jahr sicherte sich das Team „Warren Buffets Lehrlinge" mit Justin Willms und Tim Geldhäuser aus der Klasse der Finanzassistenten gleich beide erste Plätze: sowohl in der Gesamtwertung als auch in der Nachhaltigkeitswertung lag das Depot ganz vorne. Daneben ging auch der zweite Platz in der Gesamtdepotwertung an ein Depot der Willy-Hellpach-Schule: Jonas Schäfer aus der Klasse der Bankkaufleute räumte mit der „Cool Company“ das entsprechende Preisgeld ab!

Selbsttests für alle Mitglieder der Schulgemeinschaft

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

wir freuen uns sehr, dass wir mit Selbsttests ein weiteres Mittel gegen die Pandemie haben. Es handelt sich um den NanoRepro Antigen Schnelltest des Herstellers Viromed. Ab sofort führen alle Personen, die zum Unterrichten an die Schule kommen, regelmäßig Selbsttests durch. Es handelt sich um sogenannte „Popeltests“, bei denen ein Wattestäbchen ca. 1,5 cm nacheinander in beide Nasenlöcher eingeführt wird. Der Test ist kinderleicht („So einfach wie Nasebohren“). Zu Ihrer eigenen Gesundheit und zum Schutz anderer können Sie sich so regelmäßig selbst testen.

  • Der Test wird am Schultag morgens zu Hause durchgeführt.
  • Der Test ist für den Testtag sowie zwei Folgetage aussagekräftig.
  • Den Präsenzklassen wird die Wochenration durch die Lehrkräfte ausgegeben.
  • Positiv Getestete kommen nicht an die Schule, nehmen Kontakt mit ihrem Arzt auf und machen einen PCR-Test.

Erklärvideo Schnelltest VIROMED

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Kurzanleitung.pdf)Kurzanleitung155 KB
Diese Datei herunterladen (NanoRepro_SARS-CoV-2_PB_VIROMED_Rev00_202103_1er_ENDKUNDE.pdf)Ausführliche Anleitung1323 KB

Unterricht ab dem 1. März 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

das Leitungsteam der Schule hat die derzeitigen Rahmenbedingungen abgewogen und im Hinblick auf die künftige Beschulung die untenstehenden Entscheidungen getroffen. Bei den Entscheidungen haben wir versucht, ein Gleichgewicht zwischen notwendiger Prüfungsvorbereitung in Präsenz und Fernlernen unter den Aspekten der derzeitigen Fallzahlen zu schaffen.

Jahrgangsstufe 2 des WG:

  1. Ab Montag, den 1.3.2021 wird die Jahrgangsstufe 2 des WGs montags, dienstags und freitags in Präsenz beschult. Mittwochs und donnerstags bleibt es beim Fernlernen. An den Tagen der Kommunikationsprüfung entfällt für die jeweiligen Klassen der Unterricht. Den Prüfungsplan entnehmen Sie bitte Moodle.
  2. Der Unterricht findet in Räumen statt, die der Klassen- und Kursgröße entsprechen, so dass ein ausreichender Abstand gewährleistet werden kann:

Klasse

Raum

J2.1

142

J2.2

Außenstelle A13/A14

J2.3

022/“Aquarium“

J2.4

133

J2.5

132

J2.6

155

  1. Der Sportunterricht in J2 findet für diejenigen SuS statt, die in die Prüfung gehen.
  2. Der Unterricht in den Fremdsprachen in J2 findet in den regulären Klassenzimmern statt.

W2 der Wirtschaftsschule:

  1. Ab Mittwoch, den 10.3.2021 wird die Klasse W2.1 mittwochs und donnerstags im Raum 155 in Präsenz beschult, an den restlichen Tagen findet Fernlernen statt. Donnerstags findet in der 3. und 4. Stunde anstelle von Sport TV-Unterricht statt.
  2. Ab Montag, den 8.3.2021 wird die Klasse W2.2 montags und freitags in Raum 043 beschult, an den restlichen Tagen findet Fernlernen statt.

Restliche Klassen:

Für alle anderen Klassen wird das Fernlernen zunächst fortgesetzt.

Hinweis: Wir haben weitere Tablets erhalten. Wer kein geeignetes Endgerät besitzt, kann über das Sekretariat – so lange der Vorrat reicht – ein Tablet erhalten (06221 507 711).

Herzliche Grüße und … bleiben Sie gesund

Andreas Wittemann

Oberstudiendirektor

Schulleiter

 

Unterricht ab dem 22. Februar 2021

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

vom 22.-25. Februar 2021 wird der Fernunterricht für alle Klassen fortgesetzt. Am 23. Februar werden wir entscheiden, wie es danach weitergeht. Es ist geplant, dass wir ab Freitag, dem 26. Februar für ausgewählte Abschlussklassen an ausgewählten Wochentagen in den Präsenzunterricht einsteigen. Die Details geben wir am Dienstag, dem 23. Februar bekannt.

Hinweis: Wir haben weitere Tablets erhalten. Wer kein geeignetes Endgerät besitzt, kann über das Sekretariat – so lange der Vorrat reicht – ein Tablet erhalten (06221 507 711).

Herzliche Grüße und … bleiben Sie gesund

Andreas Wittemann

Oberstudiendirektor

Schulleiter

Informationstag des Wirtschaftsgymnasiums und der Berufsfachschule Wirtschaft am 29.01.21

 

Leider können wir in diesem Jahr keinen Informationstag vor Ort durchführen. Bitte nutzen Sie die nachstehenden Präsentationen.

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (WG-Prasentation-2021.pdf)WG Info WHS 2021965 KB
Diese Datei herunterladen (WS-Info-WHS 2021.pdf)WS Info WHS 2021348 KB

  UNTERRICHT VOM 1. bis 11. Februar 2021

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

der Fernunterricht wird bis 11. Februar 2021 gemäß Stundenplan fortgesetzt. Sobald wir neue Informationen haben, werden wir über die Situation ab 22. Februar 2021 informieren.

Hinweis: Wir haben weitere Tablets erhalten. Wer kein geeignetes Endgerät besitzt, kann über das Sekretariat – so lange der Vorrat reicht – ein Tablet erhalten (06221 507 711).

Herzliche Grüße und … bleiben Sie gesund

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter

Kostenloses Nachhilfe-Angebot für AbiturientInnen seitens der Konrad-Adenauer-Stiftung:

Wir möchten in dieser Ausnahmesituation gern ein kostenloses und unverbindliches Nachhilfe-Angebot bereitstellen. Konkret können wir Unterstützung anbieten in Mathematik, Deutsch, Englisch, Biologie, Chemie, Physik, Informatik, Französisch, Spanisch, Latein, Russisch, Politik, Geographie, Wirtschaft, Psychologie, Religion, Ethik, Philosophie, Musik, Kunst und Darstellendem Spiel.  

Interessierte Schülerinnen und Schüler in der Abiturvorbereitung können sich daher unter folgendem Link bei uns melden:  
https://www.kas.de/de/web/begabtenfoerderung-und-kultur/anmeldung-senkrechtstarter 

Damit wir die Anfrage bearbeiten können, ist bei „Name der Senkrechtstarter-Gruppe“ die Gruppe Heidelberg auszuwählen

Wir melden uns dann! 

Zudem bieten wir natürlich weiterhin an, die Schülerinnen und Schüler im Rahmen einer Patenschaft bei allen Fragen Rund um die Studienwahl, das Studium, die Studienfinanzierung oder andere Möglichkeiten nach dem Schulabschluss zu unterstützen. Dazu genügt es, wenn sich interessierte Schülerinnen und Schüler einfach ebenfalls unter obiger Adresse bei uns melden. Anschließend versuchen wir, eine geeignete Patenschaft (hinsichtlich Wunschstudienfach und -ort) zu vermitteln.

 UNTERRICHT VOM 18. bis 29. Januar 2021

 

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Ausbildungsverantwortliche, liebe Eltern,

 

anders als zunächst auf der Homepage angekündigt, können wir ab 18. Januar 2021 nicht mit dem Präsenzunterricht in Jahrgangsstufe 2 des Beruflichen Gymnasiums starten. Für alle Klassen wird daher der Fernunterricht gemäß Stundenplan bis mindestens 29. Januar 2021 fortgesetzt.

Das Schulleitungsteam bedankt sich an dieser Stelle recht herzlich bei allen Mitgliedern der Schulgemeinschaft, die sich für das Gelingen des Fernunterrichts in diesen schwierigen Zeiten einsetzen.

 

Herzliche Grüße und … bleiben Sie gesund

 

Andreas Wittemann
Oberstudiendirektor
Schulleiter